Stellenmarkt

Heft 4/2017 ab dem 9. August 2017 im Handel oder als epaper / app unter:

Heft 4/2017 ab dem 9. August 2017 im Handel oder als epaper / app unter:

 

Aus dem Inhalt:

Bequem mit Autogas reisen:
Leichte Freude über niedrige Preise

Einzelabgasbescheinigungen:
Nur noch bis 30.09.2017?

Elektroautoland Norwegen:
Eindeutig führend in Europa

Premiumpartner

www.uniti-expo.de
GASDRIVE
www.vogelsautogas.nl/de/
Car Gas

 

www.gas-tankstellen.de
21.05.2018 12:21 Uhr Von  Dr. Martin Steffan

Gebrauchte LPG-Fahrzeuge kaufen: Ist das sinnvoll?

Lada, Autogas

Gerade nach der Dieselkrise werden nun wieder verstärkt Gebrauchtfahrzeuge im Markt angeboten. Auch LPG-Autos führen die Händler wieder verstärkt, allerdings zieht auch die Nachfrage nach diesen Fahrzeugen wieder an. Wer aber nun vor dem Kauf steht, muss mehrere Überlegungen anstellen und neben dem Wiederverkaufswert auch andere Parameter im Kopf haben.

Grundsätzlich bietet der Kauf eines sehr gut gepflegten Gebrauchten auch eine ganze Reihe an Vorteilen gegenüber einem Neufahrzeug. Denn schon wenige Stunden, nachdem der Neue gekauft ist, hat er bereits beträchtlich an Wert verloren. Jahreswagen und Tageszulassungen sind darum immer noch sehr beliebt bei Käufern, ganz besonders die Volvo-Gebrauchtwagen in München. Nur ein paar Tage reichen aus, um es zuzulassen und dann abzumelden. So wird dann mal ganz schnell aus dem nagelneuen Schlitten ein junger Gebrauchter, den der Händler günstiger mit hohen Rabatten anbieten kann.

Wer sind einmal auf den einschlägigen Internet-Verkaufsbörsen tummelt, findet zahlreiche Gebrauchte, die weniger als ein Jahr alt sind, aber bereits 20 bis 30 Prozent günstiger sind als die vergleichbaren Werksfahrzeuge. Auch Vorführ- oder Dienstwagen, die nur wenige Monate als Leasingwagen im Einsatz waren, gehören oft zu den dieser Gruppe der Tageszulassungen bzw. Jahreswagen. Und für weniger als 20 % Nachlass kauft man kein Fahrzeug mit Tageszulassung, sagte unlängst kein Geringerer als Prof. Ferdinand Dudenhöffer vom Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen.

Zwar ist man beim Gebrauchtwagenkauf leider nicht der erste Besitzer, sofern das Fahrzeug älter ist, und man kauft auch oft Extras dazu, die man nicht unbedingt braucht oder haben will und muss zudem mit verkürzten Garantiezeiten kämpfen, dafür ist das private Investitionsvolumen oft überschaubarerer als beim Neufahrzeugkauf.

Unterm Strich gesehen, ist es sehr wichtig, auch bei Gebrauchtwagen auf Qualität zu achten. Zertifizierte Händler oder der Händler seines Vertrauens sind hier auf jeden Fall erste Wahl bei der Ansprache. Wichtig vor allem ist der exakte und ohne Lücken vorhandene Inspektionsnachweis, also das Scheckheft. Interessant ist hier vor allem: Wenn eine Inspektion unmittelbar bevorsteht, kann man diese in die Preisverhandlungen, sofern da noch Spielraum vorhanden ist, mit einbeziehen und den Kaufpreis etwas drücken.



21.05.2018 12:21 Uhr Von  Dr. Martin Steffan