Stellenmarkt

Heft 2/2017 ab dem 18. April 2017 im Handel oder als epaper / app unter:

Heft 2/2017 ab dem 18. April 2017 im Handel oder als epaper / app unter:

 

Aus dem Inhalt:

Einfache Geräte für jedermann:
Feinstaub messen kann jetzt jeder

Gute Signale aus dem Bundesrat:
Bleibt LPG nach 2018 günstig?

Umrüster und das neue Merkblatt:
Was genau wird sich ändern?

Heft abonnieren!

Heft abonnieren!

Lesen Sie das AutoGas Journal schon für € 3,35 pro Heft statt für € 3,90 beim Kauf am Kiosk.

100% Lesen 15% sparen!

undefinedJetzt bestellen!

undefinedAutogas-Journal bei Google+

Premiumpartner

www.uniti-expo.de
GASDRIVE
www.vogelsautogas.nl/de/
Car Gas

 

www.gas-tankstellen.de
10.05.2017 11:36 Uhr Von  Dr. Martin Steffan

USA: Deleware setzt auf Langstreckenbusse mit Autogasantrieb

 

Autogas wird in den USA zunehmend beliebter. Vorreiter sind hier vor allem die Südstaaten. Zusätzlich machen Pennsylvania und Deleware seit kurzer Zeit auf sich aufmerksam. Die Delaware Transit Corporation (DTC) will nun verstärkt Autogas-Kits in Langstreckenbusse einbauen. Eine erste Testflotte von fünf Bussen hat bei Kosten und in der Umweltbilanz große Zufriedenheit bei den Verantwortlichen ausgelöst.

Nach der feierlichen Einweihung einer LPG-Tankstelle im Bundesstaat Deleware wurde von der DTC offiziell die Anschaffung von 125 Langstreckenbussen verkündet. Basis der Entscheidung waren Tests mit fünf Versuchsbussen, so genannten „CleanTech Autogas Paratranit“-Bussen, die ausschließlich im Verkehr über große Distanzen eingesetzt wurden. John T. Sisson, CEO der Delaware Transit Corporation, beschrieb auf der Einweihung der ersten Tankstelle: „Unsere ersten fünf Propan-betriebenen Busse reisten zusammen 450.000 Meilen ohne kraftstoffsystembezogene Ausfälle und sparten 15.000 US-Dollar allein bei den Treibstoffkosten. Diese Tatsache allein führte uns zu der einfachen Entscheidung, das Programm auf unsere neuen privaten Tankstellen und 130 Busse auszuweiten.“

Mit der Anschaffung der neuen Busse werden LPG-Busse in der übergeordneten Dart-Paratransit-Flotte (DART) des Staates rund die Hälfte aller Busse stellen. Selbst Gouverneur Jack Markell zeigte sich über diesen Umstand sehr erfreut: „Der Einsatz von saubereren Brennstoffen ist eine solide Investition, die Energiekosten spart und die Gesundheit und unsere Umwelt verbessert.“

 

Foto: CleanTech / USA



10.05.2017 11:36 Uhr Von  Dr. Martin Steffan